Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Kinderseite - Wie viele Kaninchen sollen zusammenleben?


    Wie viele Kaninchen sollen zusammenleben?

    Genau wie Du gerne etwas mit Deiner Familie oder Freunden unternimmst, brauchen auch wir Kaninchen immer Gesellschaft.

    Darum solltest Du uns immer mindestens zu zweit halten. Wir können dann miteinander kuscheln und uns gegenseitig putzen.

    Am besten hältst Du ein weibliches und ein männliches Kaninchen zusammen. Damit das Weibchen keine Welpen bekommt, sollte das Männchen von einem Tierarzt kastriert werden.

Kinderseite - Ist ein Meerschweinchen ein guter Partner?


    Ist ein Meerschweinchen ein guter Partner für uns Kaninchen?

    Leider gibt es viele Menschen, die behaupten, ein Meerschweinchen sei ein guter Partner für uns Kaninchen. Das stimmt nicht!

    Meerschweinchen sprechen eine ganz andere Sprache als wir. Sicher hast Du schon einmal Meerschweinchen quieken gehört. Sie unterhalten sich auf diese Weise miteinander. Kaninchen tun das nicht, wir sind ganz leise.

    Wir kuscheln lieber zusammen und putzen uns gegenseitig.

    Meerschweinchen wiederum putzen sich nicht gegenseitig.

    Du siehst: Es gibt einige Unterschiede zwischen den beiden Tierarten! Darum sollte man immer zwei gleiche Tiere zusammen halten – zwei Meerschweinchen oder zwei Kaninchen.

Kinderseite - Wie groß soll unser Zuhause sein?


    Wie groß soll unser Zuhause sein?

    Wir Kaninchen brauchen vor allem eins: Viel Platz!

    Uns reicht zum Beispiel ein Käfig, wie Du ihn im Zoohandel kaufen kannst, nicht aus! Weißt Du, warum das so ist?

    Denke einmal an meine Verwandten, die Wildkaninchen, die in der freien Natur leben. Die haben viele Felder, Wälder und damit unendlich viel Platz zum Toben, Buddeln, Hakenschlagen und vielem mehr.

    Wir Hauskaninchen, die mit dir zusammenleben, haben genau dasselbe Bedürfnis. Wir möchten auch all die Sachen machen, die ein Wildkaninchen machen kann.

    Deshalb empfiehlt der Kaninchenschutz e. V., dass zwei Kaninchen mindestens 4 Quadratmeter Platz brauchen.

    Du möchtest wissen, wie viel das genau ist? Nimm dir ein Metermaß oder einen Zollstock – der misst genau 2 Meter. Klappe ihn aus. Wenn Du nun 4 Zollstöcke so legst, dass sie ein Viereck bilden, hast Du den Platz, den zwei Kaninchen mindestens brauchen.

    Mehr Platz ist natürlich immer noch schöner – je mehr Platz wir haben, desto mehr Spaß haben wir auch!

Kinderseite - Innen- oder Außengehege?


Kinderseite - Das Außengehege


    Das Außengehege

    Aussengehege können ganz unterschiedlich aussehen. Wichtig für Deine Kaninchen sind: Platz, Sicherheit und ein warmer Rückzug.

    Bei einem Außengehege ist es wichtig, dass es rundum sicher ist. Es braucht ein Dach und eine „Bodensicherung“, sodass wir Kaninchen nicht ausbrechen und sich auch keine Raubtiere wie der Marder oder Fuchs von unten in das Gehege buddeln können.

    Zur Bodensicherung kannst Du Gehwegplatten auf die Erde legen oder einen Draht in die Erde eingraben.

    Um richtig sicher zu sein, sollte man beim Bau von einem Außengehege auch nur Volierendraht benutzen, denn nur der hält Kaninchen- und Raubtierzähne auf. Der Draht sollte punktverschweißt und feuerverzinkt sein, eine Maschenweite von maximal 19 mm haben und mindestens 1,2 mm stark sein.

    Schau doch mal zusammen mit Deinen Eltern im Internet: Dort gibt es einige Anbieter, bei denen man diesen Draht kaufen kann.

    Der Bau des Geheges wird einige Zeit in Anspruch nehmen und Du wirst auch Hilfe von Deinen Eltern brauchen.

    Aber es wird Dir sicher viel Freude bereiten, wenn Du zum Schluss das Ergebnis mit glücklichen Kaninchen darin siehst!

Kinderseite - Das Innengehege


    Das Innengehege

    Du kannst uns Kaninchen auch in der Wohnung halten.

    Denke hier daran, dass wir vor allem in der Dämmerung – also am frühen Morgen und am Abend – aktiv sind. Dein Kinderzimmer ist darum vermutlich nicht geeignet, weil wir Dich dann vom Schlafen abhalten.

    Hast Du zusammen mit Deinen Eltern den geeigneten Platz gefunden, muss ebenfalls bedacht werden: Wir Kaninchen knabbern gerne – dürfen also auf keinen Fall an die Tapete, Kabel oder andere Einrichtungsgegenstände herankommen.

    Zudem springen Kaninchen sehr gut. Unser Gehege muss hoch genug sein, damit wir es nicht einfach verlassen können.

    Für das Gehege benötigst Du eine geeignete Bodenunterlage – zum Beispiel PVC. Das ist ein dünner Bodenbelag aus Plastik.

    Außerdem brauchst Du etwas, um den Bereich des Geheges abzugrenzen.

    Deine Eltern helfen Dir bestimmt beim Gehegebau!

Kinderseite - Die richtige Gehegeeinrichtung


    Wie wird das Gehege für uns richtig eingerichtet?

    Bei der Einrichtung des Geheges kannst Du sehr kreativ sein. Kaninchen sind sehr neugierig und mögen es abwechslungsreich – genauso wie Du Dir einen spannenden Spielplatz wünschst. Überlege dir ruhig immer wieder etwas Neues, was Du an der Einrichtung ändern kannst.

    Wir Kaninchen brauchen immer ein Schutzhäuschen mit zwei Ein- und Ausgängen, Fress- und Trinknapf aus Ton oder Keramik, eine Toilette (Katzentoilette oder Käfigunterschale ohne Gitter) und Spielzeug in unserem Gehege. Sehr beliebt sind zum Beispiel verschiedene Äste von Obstbäumen, die auch für unsere Zähne sehr gut sind.

    Heuhäuschen, Hängematten und verschiedene Holztunnel laden zum Toben, Verstecken und Ausruhen ein. Außerdem lieben wir erhöhte Plätze, sodass Du Deinen Kaninchen zum Beispiel einen kleinen Kratzbaum für Katzen zur Verfügung stellen oder eine andere erhöhte Ebene gestalten kannst. Auch kleine Puppenbetten sind sehr beliebt! In der freien Natur graben wir Kaninchen sehr gern Tunnel. Das können Deine Kaninchen im Innengehege leider nicht. Damit sie trotzdem buddeln können, kannst Du eine Kiste mit Sand oder ungedüngter Erde befüllen und ins Gehege stellen. Meistens wird dann gerne und ausdauernd darin gebuddelt.

    Verwendet bitte möglichst keine Gegenstände aus Plastik! Die werden von Deinen Kaninchen angeknabbert und Plastik tut dem Kaninchenmagen gar nicht gut. Außerdem solltest Du darauf achten, dass die Spielsachen und Häuschen keine scharfen Kanten haben. Deine Kaninchen können sich daran verletzen.

    Ganz besonders aufpassen musst Du auf Kabel in der Nähe Deiner Kaninchen! Da diese für uns wie Wurzeln aussehen, werden sie gerne angeknabbert. Leider kann es dann zu einem tödlichen Stromschlag kommen. Uns Kaninchen ist es egal, ob die Gegenstände gekauft oder selbst zusammengebaut wurden. Du kannst dir also ruhig selbst etwas ausdenken und bauen. Das bringt gleich doppelte Freude: Dir beim Bauen und Deinen Kaninchen beim Erkunden!


    Möchtest Du jetzt erfahren, was Kaninchen am liebsten fressen? Dann klicke auf unsere nächste Seite:

    => Kaninchenfutter