Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Kuscheliger Herbst


Buntes Laub, Blätterrascheln und Kuschelröhren: Herbst mit Kaninchen

Wenn die Temperaturen langsam wieder kühler, die Abende kürzer werden und die warmen Nächte vorbei sind: dann kommt allmählich der Herbst. Die Kaninchen in Außenhaltung entwickeln jetzt ein dickes Winterfell - manche verlieren auch schnell noch in dichten Flusen ihr aktuelles Sommerfell. Der Herbst ist für Kaninchen eine wunderschöne Jahreszeit. Die Hitze der Sommertage ist vorbei, sie sind wieder viel aktiver, hoppeln und buddeln sich durch das bunte Laub. Die Tiere genießen vor allem in Außenhaltung die noch warmen Sonnenstrahlen und suchen sich jetzt oft gezielt sonnige Stellen zum Ausruhen.

Spiel & Spaß im Herbst

Zum Spielen bietet der Herbst jede Menge Möglichkeiten: Sie können bunte Laubzweige in das Gehege legen - Ihre Kaninchen werden Blätter und Zweige gerne fressen. Aus Zweigen zusammengestellte „Laubzelte“ werden Ihren Tieren viel Spaß, Versteckmöglichkeiten oder einen schattigen Rückzugsort während der noch warmen Mittagszeit bieten. Die Buddelkiste der Kaninchen kann mit buntem Herbstlaub gefüllt werden, so dass die Tiere darin graben und rascheln können. Und an den Futterplätzen können Sie das Angebot für Ihre Tiere mit bunten Laubkränzen ergänzen. Bitte achten Sie jedoch bei allen Blättern unbedingt darauf, keine für Kaninchen giftigen Pflanzen auszuwählen (ganz wichtig: keine Eibe!).

Die richtige Fellpflege

Als Besitzer sollte man im beginnenden Herbst darauf achten, dass alle Tiere in Außenhaltung ihr Winterfell ausbilden. Ab spätestens Ende August müssen Tiere, die in Außenhaltung überwintern sollen, bereits durchgängig außen leben, so dass sie durch ein schönes dickes Fell einen ausreichenden Schutz für den Winter aufbauen. Die Ausbildung des Winterfells beginnt mit einer Verringerung der Tageslichtlänge - auch Tiere in Innenhaltung bilden ab September ein leichtes Winterfell aus und verlieren die letzten losen Haare.

Haben Sie den Eindruck, dass Ihre Tiere im September ihr bisheriges Fell in dicken Flusen verlieren, können Sie Ihre Kaninchen mit sanftem Bürsten oder Kämmen gut unterstützen und sie von dem bereits losen Fell befreien. Vor allem bei langhaarigen Rassen ist die Fellpflege jetzt besonders wichtig, so dass die Tiere beim gegenseitigen Putzen nicht zu viele Fellflusen aufnehmen können. Sie können damit Verdauungsstörungen bis hin zu gefährlichen Haarballen gut vorbeugen. Ein vorsichtiges Herausbürsten nimmt nur das bereits lose Fell weg, das dicke Winterfell bildet sich dennoch gut aus.

Das Gehege für den Winter vorbereiten

Denken Sie bitte daran, das Gehege rechtzeitig winterfest zu machen: Die Tiere benötigen auch im Außengelände einen vor Wind und Regen geschützten Rückzugsort. Streuen Sie am besten jetzt schon eine dicke Schicht Stroh zum Wärmen in das Häuschen Ihrer Tiere - die Kaninchen werden sich gerne nachts schon zurückziehen und in Stroh und Heu gemütlich einkuscheln.

Und auch das Innenhaltungs-Gehege können Sie für den Winter vorbereiten: Kaninchen freuen sich über Hängematten aus weichen Fleecedecken und Kuschelröhren in unterschiedlichen Farben und Längen. Neben dem Spaß, durch die Röhren zu flitzen oder auf einer Hängematte gemütlich auszuruhen, bieten die weichen Fleecestoffe auch eine wunderbar gemütliche und warme Unterlage für die Kaninchen im Herbst und Winter. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass die Tiere die Decken nicht anknabbern oder fressen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kaninchen einen bunten Herbst voller Spaß und einen gemütlichen, kuscheligen Winter!