Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Patentier des Monats April: Schnuff


Unser Patentier des Monats April 2019:


Über Schnuff wird auch bei unseren Pflegefellchen regelmäßig berichtet.

Schnuff's Geschichte


Hallo ich bin die kleine Schnuff,

wie schön, dass ich in diesem Monat das „Patentier des Monats“ sein darf. Dann werde ich euch doch direkt mal was von mir erzählen.

Letztes Jahr im Juni wurde ich mit über 120 anderen Kaninchen gerettet – Animal Hoarding. Wie den meisten von uns, ging es auch mir nicht besonders gut. Meine Augen waren vereitert, der Tränennasenkanal nicht durchgängig. Aber noch viel schlimmer: Ich war tragend – mit bereits abgestorbenen Föten. Meine Gebärmutter musste vollständig entfernt werden.

Der Tierarzt hat bei der OP dann auch noch Eiterzähne bei mir entdeckt. Jetzt – nach vielen OP's – fehlen mir oben und unten links alle Zähne.

Als wenn das nicht schon genug wäre, habe ich auch noch Arthrose und Spondylose. Deswegen hoppel ich eher unrund. Außerdem ist mein Herz auch nicht das beste und meine Lunge ist ebenfalls angeschlagen.

Wegen all dieser Dinge muss ich häufig zum Tierarzt und außerdem auch zu Hause Medizin bekommen.

Aber trotz all dem habe ich Freude am Leben!

Mit meinen zwei tollen Freunden Tomte Tummetott und Hedda fühle ich mich richtig wohl. Wir kuscheln immer ganz viel, und ich kann mich jederzeit an meinem starken Freund Tomte anlehnen.

Möchtet ihr vielleicht auch mein Pate werden? Ich würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße und bis bald,
Eure Schnuff

Wusstet ihr schon über Schnuff ...


Wusstet ihr schon, dass ... ?


  • ... Schnuff aus einem Animal-Hoarding-Fall kommt .....
    mit über 120 Tieren? Nur von wenigen kennen wir das Schicksal, den Rest hat das Veterinäramt beschlagnahmt.


  • ... Schnuff's Lunge beschädigt ist, .....
    wahrscheinlich auch durch die schrecklichen Bedingungen und das Amoniak in ihrer bisherigen Haltung.


  • ... Schnuff auf der linken Seite ...
    keine Zähne mehr hat? Diese mussten alle gezogen werden, da sie stark unter Eiter standen und gewackelt haben. Deshalb wird Schnuff's Fressen auch klein geschnitten und die Cunis werden eingeweicht.


  • ... sie eine Not-Operation hatte, ...
    bei der ihre Gebährmutter und die abgestorbenen Föten entfernt werden mussten?


  • ... Schnuff außerdem Arthrose und Spondylose hat?
    Dadurch ist ihr Ganz sehr unrund, aber das stört sie nicht am rumhoppeln.