Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Patentier des Monats Dezember: Fräulein Elvis


Unser Patentier des Monats Dezember 2018:


Über Fräulein Elvis wird auch bei unseren Gnadenhoftieren regelmäßig berichtet.

Fräulein Elvis' Geschichte


Hallo, ich bin Fräulein Elvis ... und ich habe hier das Sagen - nur, dass das schon mal klar ist.

Wo ist denn mein Personal schon wieder? Wisst Ihr? Gutes Personal ist wirklich schwierig zu finden. Naja, dann erzähle ich euch kurz etwas von mir.

Der Start in mein Leben war nicht sonderlich schön. Sechs Monate lang war ich ein Kinderspielzeug. Das könnt Ihr euch ja gar nicht vorstellen. Man hat mich auf dem Arm durch die Gegend geschleppt, ständig zerrten Kinder an mir und die Höhe war, dass man mich in einen Puppenwagen geschnallt hat, um mit mir „spazieren“ zu gehen. Ein Albtraum, sag ich euch! Und deswegen kann ich Menschen halt nicht mehr einfach so vertrauen …

Nun man sagt, ich hätte ein ausgeprägtes Revierverhalten. Nun … ja. Was meins ist, ist halt meins. Aber meine Pflegemama darf mittlerweile meistens in mein Revier, ohne dass ich sie angreife.

Neben meinem nun … sagen wir: gesteigertem Aggressionspotenzial … habe ich ab und an Probleme mit Inkontinenz (aber wehe Ihr erzählt das jemandem!) und Herzprobleme.

Wisst Ihr, was mich aber auch richtig nervt? Ich muss ständig zum Friseur … damit ich nicht so plüschig aussehe.

Naja, ich bin dann mal wieder weg.

Bis bald,
Euer Fräulein Elvis

... Ihr könntet ja meine Paten werden. Ich würde mich sehr freuen!

Wusstet ihr schon über Fräulein Elvis ...


Wusstet ihr schon, dass ... ?

  • ... Fräulein Elvis' Name vom Männernamen Elvis kommt ...
    den sie vermutlich aufgrund ihrer wilden Frisur bekam? Sie wurde zunächst für ein Männchen gehalten; ein Tierarztbesuch zeigte dann aber schnell, dass der Name nicht so ganz passte. Also wurde das "Fräulein" noch hinzugefügt. Inzwischen wird sie oft aber auch einfach nur "Elli" genannt.

  • ... Fräulein Elvis ihr erstes halbes Lebensjahr ...
    bei einem kleinen Mädchen verbrachte, das sie an den Ohren zog und in einem Puppenwagen durch die Gegend fuhr?

  • ... Fräulein Elvis durch ihr extrem plüschiges Fell ...
    sehr regelmäßig geschoren und gebürstet werden muss? Wird das nicht gemacht, verfilzt das Fell und ihre ganze Haut fängt sehr unangenehm an zu jucken.

  • ... die Pflegestelle von Fräulein Elvis sich ihr am Anfang ...
    nur mit dicken Handschuhen und festen Schuhen nähern konnte? Durch die traumatischen Erlebnise zu Beginn ihres Lebens hat Fräulein Elvis oft große Angst vor Menschen und beißt. Es ist schon viel besser geworden, doch noch immer gibt es Momente, in denen sie plötzlich sehr aggressiv wird und ihr Revier mit aller Macht verteidigen möchte.

  • ... Fräulein Elvis trotz ihrer aggressiven Momente ...
    manchmal auch ein großer Fan davon ist, mit ihren Menschen zu kuscheln? Vor allem mit dem "Pflegepapa" kuschelt sie manchmal wirklich gerne und genießt die Streicheleinheiten dann sehr.