Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Patentier des Monats Februar: Schlappi


Unser Patentier des Monats Februar 2019:


Über Schlappi wird auch bei unseren Pflegefellchen regelmäßig berichtet.

Schlappi's Geschichte


Hi! Ich bin Schlappi.

Ich bin jetzt schon ein Jahr alt – also ein ganz großer Junge.

Im Dezember hat mich eine Tierärztin vor einem frühen Tod bewahrt. Meine vorherigen Halter wollten mich wegen meines großen Kieferabszesses einschläfern lassen. Ein Glück, dass meine Pflegemama mich sofort aufgenommen hat (Dankeschön!!).

Meine Freundin, Fiene, durfte übrigens auch direkt mit einziehen. Ohne sie wäre ich schon traurig gewesen. Ich mag sie total gern. Außer letztens: da wollte sie mir doch tatsächlich Fell ausrupfen, damit sie ein Nest bauen kann. Da hab ich mich aber gewehrt! Mein schönes Fell …

Nun ja, mein Abszess musste natürlich sofort behandelt werden. Ich musste zu der Tierärztin, und die hat was gemacht, damit ich erstmal schlafe. Als ich wieder wach wurde war erstmal alles komisch – einige Zähne waren sogar weg. Und man hat gesagt, dass mein Kieferknochen sich schon weitgehend aufgelöst hat.

Nach der OP musste ich fast jeden Tag zum Tierarzt. Da ich wusste, dass meine Süße zu Hause wartet, hab ich mich aber tapfer zusammengerissen und wollte ganz schnell wieder fit werden.

Weitere Zähne sind leider auch nicht in Ordnung. Da kommt noch einiges auf mich zu. Aber ich bin jung und stark – ich will leben und freue mich über jeden, der mich auf meinem Weg unterstützt.

Wenn du mein Pate wirst, bekommst du regelmäßig schöne Bilder von mir zu sehen. Kannst du da widerstehen? Bestimmt nicht.

Also bis bald,
Euer Schlappi

Wusstet ihr schon über Schlappi ...


Wusstet ihr schon, dass ... ?

  • ... Schlappi sein erstes Lebensjahr ...
    noch nicht vollendet hatte, als er wegen eines schlimmen Kieferabszesses eingeschläfert werden sollte? Zu seinem Glück konnte er zu Silke kommen, die ihn intensiv behandeln kann und ihm so die Chance auf deutlich mehr Lebenszeit gibt.

  • ... Schlappi wirklich einen aufregenden ...
    und traurigen Start ins Leben hatte? Sein erstes Partnertier wurde von einem Marder aus dem Gehege geholt und getötet. Schlappi selber hatte jedoch einen Schutzengel, der ihn vor dem gleichen Schicksal bewahrt hat. So hat er Fiene kennen gelernt, die Kaninchendame, die auch jetzt an seiner Seite lebt.

  • ... Schlappi bei einer Operation ...
    die komplette untere, rechte Zahnreiche entfernt werden musste? Der gesamte Kieferbereich hat unter dem Abszess sehr gelitten, auch der Knochen ist angegriffen, und einige andere Zähne sind ebenfalls schief und locker.

  • ... Schlappi trotz seines Abszesses ...
    immer fleißig gefressen hat, so gut es eben ging? In den Tagen nach der großen Operation hat es dann erst einmal nicht so gut geklappt, aber er hat ganz schnell wieder Appetit bekommen.

  • ... Schlappi es liebt, ...
    nach der Medikanentengabe noch ein wenig auf dem Sofa herumzuturnen und sich eine leckere Belohnung von seiner Pflegemutter zu erbetteln?