Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Patentier des Monats Januar: Nora


Unser Patentier des Monats Januar 2018:

    => NORA


Über Nora wird auch bei unseren Pflegefellen regelmäßig berichtet.

Nora's Geschichte


Hallo, ich bin Nora ....

.... und soooooo stolz, im neuen Jahr das 1. Patentier des Monats zu sein! Ich hoffe, ihr seid gut in das Neue Jahr gekommen.

Für mich war es schon mein 2. Silvester als Kaninchenschutz-Tier. Bin im Juni 2016 geboren, und mit 3 Monaten wurden meine Schwester Ida und ich von einem Züchter bei Nadine N. abgegeben. Mit unseren Beinfehlstellungen waren wir für ihn wertlos. Unsere liebe Mama Astrid hat ein großes Herz für Handicapkaninchen und zur gleichen Zeit, als wir das Licht der Welt erblickten, ihre Bande an RHDV-2 verloren. Als sie die ersten Fotos von uns sah, war es zum Glück um sie geschehen. Wir wurden erfolgreich geimpft, in unserem zukünftigen Zuhause wurde alles entsorgt und desinfiziert, und dann durften wir Ende November 2016 umziehen.

Meine Beinfehlstellung ist nicht so schlimm wie bei Ida, der fehlt ein Hüftkopf. Aber trotzdem achtet Mama darauf, dass wir es mit dem Toben nicht so übertreiben.

Meine Leber ist leider auch angeschlagen. Wir kamen mit Kokzidien beim Kaninchenschutz an, und die Leber hat lange gebraucht, bis sie sich erholt hat. Unsere Kastration musste sogar beim ersten Mal abgesagt werden, da die Blutwerte so schlecht waren. Jetzt gibt es täglich Mariendistelsamen dafür.

Ihr werdet in diesem Monat noch öfter von mir hören. Ich hoffe, dass sich der ein oder andere in mich verliebt und mir als Pate zur Seite steht.

Eure Nora

Wusstet ihr schon über Nora ...


Wusstet ihr schon, dass ... ?

  • ... Nora etwa 15 mal beim Tierarzt war, seit sie in ihrer Pflegestelle lebt?

    Die größte Aktion war ihre Kastration. Zuerst musste diese abgesagt werden, da die Blutwerte so schlecht waren. Vor allem die Leberwerte, da war an eine OP nicht zu denken. Und dann war ihre Schwester Ida der Meinung, dass sie die Bodies zerstören und die Fäden selber ziehen musste. Aber verlief alles ohne Komplikationen.

  • ... Nora keine Medikamente benötigt?

    Noch nicht. Denn aufgrund der Beinfehlstellungen wird Arthrose ein Thema werden. Wegen der Leberprobleme bekommt sie täglich Mariendistelsamen, außerdem Leinflocken wegen ihrer starken Fellwechsel und Ingwer für das Immunsystem.

  • ... Nora Streicheleinheiten wahnsinning liebt?

    Von den Dreien ist sie die Verschmusteste, egal ob mit Ida oder Tomte oder der Pflegemama. Nora nutzt jetzt Gelegenheit, Streicheleinheiten zu ergattern.

  • ... ihr Lieblingsplatz das Bett ist?

    In ihrem Zuhause gibt es ein Wasserbett, das auch noch schön hoch ist. Das ist ihr absoluter Favorit, da kann sie stundenlang liegen. Verständlich, ist schön warm und kuschelig und in der Höhe kann man alles bestens überwachen.

  • ... Nora der ruhende Pol der Truppe ist?

    Nora ist ausgeglichen und das ist für die Gruppe umheimlich wichtig. Ida ist extrem panisch, leider steckt sie Nora da mit an. Aber Nora beruhigt sich auch schnell wieder. Und sie erträgt das Gerammel von Tomte mit einer Engelsgeduld.

  • ...Nora inzwischen auch Gemüse mag?

    Das 1. Jahr war ein Drama. Frischfutter wurde kaum angerührt. Egal, ob Wiese oder Gemüse oder Kräuter, es wurde kaum was davon gefressen. Mit dem Einzug von Tomte ist auch Nora auf den Geschmack gekommen. Jetzt frisst sie sich querbeet durch, Petersilie, Pastinake, Endivien, Radicchio und rote Beete mag sie besonders.

  • ... Nora das Sofa zerlegt hat?

    Das ist eindeutig ihr größter Blödsinn, den sie zusammen mit Ida gemacht hat. Die Rückwand fehlt und das Unterteil.

    Momentan arbeitet sie an der Rückenlehne und den Kissen weiter.