Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Patentier des Monats Juli: Maya


Unser Patentier des Monats Juli 2018:

    => MAYA


Über Maya wird auch bei unseren Gandenhoftieren regelmäßig berichtet.

Maya's Geschichte


Hallo, hier ist Maya Quietschnäschen.

Ihr fragt euch, wo mein Name herkommt? Das werde ich euch erzählen. Aber lasst mich vorne anfangen.

Meine damalige Halterin hatte mich aus einer Notstation als Partnerin für ihren Rammler geholt. Damals ist man davon ausgegangen, dass ich nur eine leichte Erkältung habe. Aber nachdem die Erkältung einfach nicht weggehen wollte, wurde ich genauer untersucht – das Ergebnis: mindestens drei Zähne mussten raus und es sollte ein CT gemacht werden. Daraufhin kam ich dann zum Kaninchenschutz.

In meiner Pflegestelle bei Melanie durfte ich erstmal ankommen. Bei meiner Ankunft hatte ich ein stark tränendes Auge und bekam schlecht Luft.

Das empfohlene CT wurde durchgeführt und dabei wurden einige meiner Probleme deutlich – alle Backenzähne links oben und unten mussten raus. Die standen krumm und schief – kein Zahn konnte gerettet werden.

Warum ich schlecht Luft bekam, konnte auch rausgefunden werden: Ein Stück Knochen meiner Nase ist abgesplittert, und deswegen hat sich eine Nasenseite mit Eiter gefüllt. Nur die andere Nasenseite ist deswegen im Einsatz. Die kranke Seite wird leider nicht mehr gut werden. Daher auch mein Name "Quietschnäschen".

Wisst Ihr was ich liebe? Schmusen, Kuscheln und Küsschen bekommen. Dafür habe ich meinen Freund Blacky. Außerdem freue ich mich, Euch diesen Monat etwas über mich, als Patentier des Monats, erzählen zu dürfen.

Also dann bis bald,
Eure Maya

Wusstet ihr schon über Maya ...


Wusstet ihr schon, dass ... ?

  • ... Maya in ihrer Zeit als Patentier ...

    bis heute schon 37 mal beim Tierarzt war, davon 14 mal in Narkose und 5 Operationen? Sie ist eine so tapfere Maus!


  • ... Maya zum Glück ...

    nicht täglich Medikamente braucht? Bei Bedarf bekommt sie aber Augentropfen.


  • ... über Maya ...

    sogar ein Artikel in der nächsten "Karotte" erscheinen wird? Ihre Pflegestelle erzählt Mayas Geschichte. Seid ab August gespannt!