Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Mögliche Anzeichen einer Erkrankung


Auch ein Kaninchen kann krank werden. Um eine mögliche Erkrankung bei Ihrem Kaninchen rechtzeitig zu erkennen ist es wichtig, das Kaninchen täglich zu beobachten. So bemerken Sie schnell, wenn sich das Kaninchen anders als sonst verhält und können rechtzeitig einen Tierarzt aufsuchen.


Um in der freien Wildbahn überleben zu können, haben Kaninchen über Jahrtausende gelernt, Krankheitszeichen zu verbergen. Kranke Tiere werden aus dem Familienverband verstoßen, was den sicheren Tod bedeutet. Obwohl unsere geliebten Langohren diese Sorge nicht mehr haben brauchen, ist das Verhalten erhalten geblieben.

Offensichtliche Krankheitszeichen sind Zähneknirschen, Apathie, Fressunlust und Gewichtsverlust. Aber auch weniger offensichtliche Anzeichen können erste Signale für eine Krankheit sein. Wenn ein sonst ängstliches Tier sich plötzlich streicheln lässt, länger oder ungleichmäßig kaut oder nur noch selektiv frisst, sollte man Krankheitsgründe berücksichtigen. Auch plötzlicher Unfrieden in einer ansonsten stabilen Gruppe kann ein Zeichen für eine „verborgene“ Krankheit sein. Daher sollte man sein Tier schon bei kleinen Anzeichen noch aufmerksamer beobachten und es gegebenenfalls einem erfahrenen Tierarzt zur Abklärung vorstellen.