Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Notfallapotheke für Kaninchen


WICHTIG:
Stellen Sie ein krankes Kaninchen bitte immer einem Tierarzt vor!


Für kleinere Erkrankungen und Notfälle können Sie sich eine kleine “Notfallapotheke“ für Ihre Kaninchen zulegen. Somit ist in Situationen, in denen nicht sofort ein Tierarzt greifbar ist, gewährleistet, dass Ihre Langohren erst einmal von Ihnen erstversorgt werden können.

Keine Notfallapotheke ersetzt den Gang zum Tierarzt und keineswegs sollte man - nur weil einige Medikamente und Apothekenzubehör im Hause sind - die Behandlung der eigenen Tiere selbst versuchen!

Zu den wichtigsten Inhalten der Kaninchen-Notfall-Apotheke zählen:

  • Krallenschere / Nagelknipser
  • Einwegspritzen (ohne Nadel)
    zur „Zwangsernährung“: Wenn ein Kaninchen nicht mehr eigenständig fressen mag, wird die pürierte Nahrung mit Hilfe einer Einwegspritze direkt in das Mäulchen gegeben; Einwegspritzen eignen sich darüber hinaus auch gut zum Aufziehen von Urinproben (10 oder 20ml)
  • Wattestäbchen und Babyöl
    zum Reinigen der Geschlechtsecken
  • Rotlichtlampe / Snuggle Safe / Wärmflasche
    bei zu niedriger Körpertemperatur oder um die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten (bei Verdauungsstörungen, schlechtem Allgemeinbefinden u.ä.)

Zum Versorgen kleiner Wunden

  • Betaisodona- oder Braunol-Lösung (Povidon Iod)
    zum Desinfizieren von Wunden
  • Ein Stück Seife oder blutstillende Watte
    wenn man beim Krallenschneiden zu tief, ins Leben, geschnitten hat, um die Blutung zu stillen
  • Verbandsmaterial
    z.B. Mullauflagen, Verbandswatte, elastische selbsthaftende Binde

Bei Appetitmangel und Verdauungsstörungen

  • Critical Care / Rodi Care basic / Herbi Care plus (Päppelbreisorten zum Anrühren)
    zur „Zwangsernährung“, wenn ein Kaninchen nicht mehr eigenständig fressen mag
  • Babybrei
    Frühkarotten, Pastinake oder Obstsorten: bei Appetitlosigkeit bis hin zur Futterverweigerung, um den Päppelbrei schmackhafter zu machen
  • Dimeticon Albrecht / Sab Simplex / Espumisan (Wirkstoff: Dimeticon/Simeticon)
    bei Aufgasungen
  • ProPre-Bac / Bene Bac / Fibreplex / SymbioPet (Probiotika)
    hilft beim Aufbau/Erhalt einer gesunden Darmflora und ist daher bei Verdauungsstörungen sowie nach Antibiotikagaben angezeigt
  • Rodi Care akut / Colosan (Öle mit Kräuterauszügen)
    bei Verdauungsstörungen
  • RodiCare Hairball / Bezopet / Malzpaste
    bei Haarballen im Magen

Nützliche Teesorten


Und auch diese Teesorten sollten in Ihrem Haushalt nicht fehlen:

  • Fenchel- und Kamillentee
    bei Magen- bzw. Verdauungsproblemen
  • Käsepappel- / Malventee
    zur Wundbehandlung
  • Salbeitee
    bei Verletzungen der Mundschleimhaut durch Zahnspitzen o. ä.