Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

A

Acker-Hellerkraut

  • Standort:
    Äcker und Wiesen
  • Blütezeit:
    April bis Juli (zum Teil bis September)
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    4


Ackerhornkraut

  • Standort:
    Wiesen, Parks, Gärten, Wegrändern
  • Blütezeit:
    April bis August
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    10 zwittrig angeordnete Blütenblätter


Acker-Schachtelhalm

  • Standort:
    Äcker, Wiesen, Wiesenränder, Böschungen
  • Blütezeit:
    keine Blüte; Ähre blüht ab Mai
  • Blütenfarbe:
    - - -
  • Anzahl Blütenblätter:
    - - -



  • Achtung: Es besteht Verwechslungsgefahr mit dem giftigen Sumpf-Schachtelhalm.

Ackerstiefmütterchen

  • Standort:
    lockere Standorte wie Äcker und Feldränder
  • Blütezeit:
    April bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    hellgelb-weißlich mit blauen Kerben
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


Arnika oder Bergwohlverleih

  • Standort:
    Wiesen und lichte Wälder
  • Blütezeit:
    Mai bis August
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche strahlenförmig angeordnete Blütenblätter


Augentrost

  • Standort:
    Wiesen und Weiden
  • Blütezeit:
    Mai bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß mit violettfarbenen Adern und gelbem Fleck
  • Anzahl Blütenblätter:
    4


B

Bachbunge

  • Standort:
    immer in Wassernähe oder an feuchten Standorten
  • Blütezeit:
    Mai bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    blau
  • Anzahl Blütenblätter:
    4

Bachnelkenwurz

  • Standort:
    Wälder, Hecken, Gebüsche, Gärten - mag Schatten
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    5 (die Blüte ist von einem schmalen Kelch umschlossen)



  • Auf dem Bild zu sehen sind die Blätter und die Samenfrüchte mit ihren kleinen Widerhaken. Nelkenwurz ist bei Kaninchen eher weniger beliebt.

Bärlauch

  • Standort:
    schattige, feuchte Plätze in Wäldern, unter Sträuchern, an Bächen
  • Blütezeit:
    April bis Mai
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    6

Baldrian

  • Standort:
    Feuchtwiesen und Uferböschungen
  • Blütezeit:
    Mai bis August
  • Blütenfarbe:
    weiß-rosa
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


Beinwell

  • Standort:
    Wegränder, Wiesen, Gärten, brachliegende Flächen
  • Blütezeit:
    Mai bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    rosa bis lilafarben
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


Bergwohlverleih oder Arnika

  • Standort:
    Wiesen und lichte Wälder
  • Blütezeit:
    Mai bis August
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche strahlenförmig angeordnete Blütenblätter


Besenheide

  • Standort:
    Heiden, lichte Wälder
  • Blütezeit:
    Juli bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß, rosa bis purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    4-zählige zwittrige Blütenblätter im traubigen Blütenstand


Birke

  • Standort:
    Sonnige Standorte an Waldrändern, Lichtungen, Wäldern
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    gelblich-braun
  • Anzahl Blütenblätter:
    kätzchenförmige Blüten


Borretsch

  • Standort:
    feuchte, nährstoffreiche Böden, lichte Wälder, etwas windgeschützt
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    blaulila
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


Breitwegerich

  • Standort:
    Wiesen, Parks, Gärten
  • Blütezeit:
    Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    ähriger Blütenstand


Brombeere

  • Standort:
    Wälder und Waldränder (sonnige bis halbschattige Standorte)
  • Blütezeit:
    Mai bis August
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


  • Die Brombeere besitzt deutlich stachelige Zweige.

Buchweizen, Echter

  • Standort:
    Wegränder und Waldränder
  • Blütezeit:
    Juni bis August
  • Blütenfarbe:
    weiß oder rosa bis rötlich
  • Anzahl Blütenblätter:
    kurze traubenartige Blütenstände mit zwittrigen Blüten


C

D

Dahlien

  • Standort:
    nährstoffreiche Böden
  • Blütezeit:
    Juni bis November
  • Blütenfarbe:
    weiß, gelb, rosa, rot, orange
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche Blütenblätter


E

Echte Nelkenwurz

  • Standort:
    Wälder, Hecken, Gebüsche, Gärten - mag Schatten
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    5 (die Blüte ist von einem schmalen Kelch umschlossen)

Ehrenpreis

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Parks, Gärten
  • Blütezeit:
    Mai bis August
  • Blütenfarbe:
    blau (selten weiß)
  • Anzahl Blütenblätter:
    4

Eingriffeliger Weissdorn

  • Standort:
    Hecken, Gebüsche, Waldränder, gern auf kalkhaltigen Böden
  • Blütezeit:
    Mai bis Juni
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    5

F

Färberkamille

  • Standort:
    Wegränder, Büsche, Wiesen
  • Blütezeit:
    Juni bis September
  • Blütenfarbe:
    goldgelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche körbchenförmige Blütenblätter


Felsenblümchen

  • Standort:
    Felsspalten
  • Blütezeit:
    Februar bis August
  • Blütenfarbe:
    weiß bis gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    4


Frauenmantel

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Gebüsche, Ränder von Waldwegen
  • Blütezeit:
    Juni bis Juli
  • Blütenfarbe:
    grün-gelblich
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche kleine Blütenblätter


Futterwicke

  • Standort:
    Wiesen und Wegränder
  • Blütezeit:
    Mai bis Juli
  • Blütenfarbe:
    purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    Ranke mit 2 - 8 Blütenpaaren


G

Gämskraut / Gämswurz

  • Standort:
    Wälder, Wiesen, offene Standorte, feuchte Böden
  • Blütezeit:
    März bis Juli
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche Blütenblätter


Gänseblümchen

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Parks, Gärten
  • Blütezeit:
    Januar bis November
  • Blütenfarbe:
    weiß bis rosa
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche strahlenförmig angeordnete Blütenblätter

  • Gänseblümchen werden von Kaninchen sehr gern gefressen.

Gänsefingerkraut

  • Standort:
    Wegränder, Wiesen, Äcker
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    5 zungenförmige Blütenblätter


Giersch

  • Standort:
    Feuchte Wälder, Waldränder, Gärten, Parks
  • Blütezeit:
    Juni bis Juli
  • Blütenfarbe:
    weiß und unscheinbar
  • Anzahl Blütenblätter:
    zwittrige 5zählige Blüten


Goldnessel

  • Standort:
    Wälder, unter Hecken, an Bäumen, auf nährstoffreichen Böden
  • Blütezeit:
    April bis Juli
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    5-zählige zwittrige Blüten


  • Die Goldnessel gehört zu den Taubnesseln. Charakteristisch neben der strahlend gelben Blüte sind ihre weiß oder silbern gescheckten Blätter.

Günsel, Kriechender

  • Standort:
    Wiesen, Laubwälder, Waldränder, Hecken und Gärten
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    blau bis lilafarben
  • Anzahl Blütenblätter:
    zwittrige 5zählige Blüten


  • Weiche, zarte Haptik, leicht behaart.

Gundermann

  • Standort:
    (frostfreie) Wiesen, Waldränder, in Ufernähe von Seen und Flüssen
  • Blütezeit:
    Januar bis März
  • Blütenfarbe:
    blau-violett mit purpurnen Flecken
  • Anzahl Blütenblätter:
    zwei- bis fünfblütige Blütenstände

H

Hainbuche

  • Standort:
    weit verbreitet auf nährstoffreichen Böden
  • Blütezeit:
    April und Mai
  • Blütenfarbe:
    grün
  • Anzahl Blütenblätter:
    kätzchenartige Blüten

Haselnuss

  • Standort:
    Wälder, Waldränder, Hecken
  • Blütezeit:
    Februar bis März (vor dem Laubaustrieb)
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    kätzchenartige, 8-10 cm lange an Zweigen herabhängende Blüten


Hirtentäschel

  • Standort:
    Wiesen, Parks, Gärten, Wegränder
  • Blütezeit:
    April bis Dezember
  • Blütenfarbe:
    weiß bis rosafarben
  • Anzahl Blütenblätter:
    4


Hornklee

  • Standort:
    Wiesen und Weiden, warme und nährstoffreiche Standorte
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    2 (die Blütenform ist eine auffällige Schmetterlingsblüte)


Hundsrose (Wildrose, Hagebutte)

  • Standort:
    Wegränder, Weiden, Büsche, Böschungen
  • Blütezeit:
    Juni bis Juli
  • Blütenfarbe:
    rosa-weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


I

J

K

Kamille (Echte Kamille)

  • Standort:
    nährstoffreiche Böden auf Äckern und Ödland
  • Blütezeit:
    Mai bis Juli
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche körbchenförmige Blütenblätter


Kartoffelrose

  • Standort:
    Als Wildhecke an Straßen, Feldern und an Waldrändern
  • Blütezeit:
    Juni bis September
  • Blütenfarbe:
    dunkelrosa
  • Anzahl Blütenblätter:
    5

Klee (Rotklee, Wiesenklee)

  • Standort:
    Wiesen, Felder, lichte Wälder
  • Blütezeit:
    April bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche aufgefiederte Blütenblätter


Klettenlabkraut

  • Standort:
    Auwälder, Äcker, Brachflächen, Hecken & andere stickstoffhaltige Böden
  • Blütezeit:
    Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    4


Knoblauchsrauke

  • Standort:
    Wegränder, Gebüsche, Hecken, Laubwälder
  • Blütezeit:
    April bis Juli
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    4


Kornblume

  • Standort:
    an trockenen Standorten und Feldrändern
  • Blütezeit:
    Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    blau, aber auch weiß, rosa und purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche Röhrenblüten


Kriechender Günsel

  • Standort:
    Wiesen, Laubwälder, Waldränder, Hecken und Gärten
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    blau bis lilafarben
  • Anzahl Blütenblätter:
    zwittrige 5zählige Blüten


  • Weiche, zarte Haptik, leicht behaart.

Kugeldistel

  • Standort:
    Wiesen
  • Blütezeit:
    Juli bis September
  • Blütenfarbe:
    blau bis weiß; Blütenstand als Ganzes bläulich
  • Anzahl Blütenblätter:
    kugelförmige Blütenstände


L

Labkraut

  • Standort:
    Fettwiesen, Wegränder, Hecken- und Waldränder
  • Blütezeit:
    April bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß bis gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    meist 4, selten 3 oder 5; relativ kleine Blüten


  • Es gibt viele Arten, die alle verfütterbar sind. Klettlabkraut klebt wie Klette an der Haut. Die Blätter sind unverwechselbar kreisförmig um den Stil angeordnet.

Lavendel, Echter

  • Standort:
    Hecken und Gärten
  • Blütezeit:
    Juni bis August
  • Blütenfarbe:
    blauviolett
  • Anzahl Blütenblätter:
    5-zählige zwittrige Blüte mit doppelter Blütenhülle

Lichtnelke, Rote

  • Standort:
    feuchte Stellen in Laub- und Mischwäldern, Wiesen, Ufer
  • Blütezeit:
    April bis September
  • Blütenfarbe:
    violett
  • Anzahl Blütenblätter:
    5



  • Die Blütenblätter und Stängel sind stark behaart, die Blätter sind weich.

Löwenzahn

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Parks, Gärten
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    leuchtend gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    viele gelbe Zungenblüten

  • Löwenzahn kann man durch die auffällig gefurchten Blätter sehr gut identifizieren. Alle Teile sind verfütterbar.

Lungenkraut, Geflecktes

  • Standort:
    Laub- und Buchenmischwälder und Waldränder
  • Blütezeit:
    März bis Mai
  • Blütenfarbe:
    violett-rosa
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


M

Mädesüss

  • Standort:
    Gräben und Ufer, vor allem in Wassernähe
  • Blütezeit:
    Juni bis August
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche kleine Blüten



  • Der Stängel ist meist rötlich gefärbt. Die Blätter sind stark gefiedert und auf der Unterseite heller. Die Pflanze verströmt einen leicht süßlichen Duft.

Mariendistel

  • Standort:
    Wegränder, Weiden, trockenen und steinige Böden
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    violett bis purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche gefiederte Blütenblätter

N

Nachtkerze (Gemeine, Gewöhnliche)

  • Standort:
    Wegränder, Kies- und Sandgruben, trockene und kalkhaltige Böden
  • Blütezeit:
    Juni bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    4


Nelkenwurz, Echte

  • Standort:
    Wälder, Hecken, Gebüsche, Gärten - mag Schatten
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    5 (die Blüte ist von einem schmalen Kelch umschlossen)

O

P

Postelein (Portulak, Gewöhnliches Tellerkraut)

  • Standort:
    nährstoffreiche, sandige Böden
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    weiß oder rosa, kleine rundliche Blüten
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


R

Rote Lichtnelke

  • Standort:
    feuchte Stellen in Laub- und Mischwäldern, Wiesen, Ufer
  • Blütezeit:
    April bis September
  • Blütenfarbe:
    violett
  • Anzahl Blütenblätter:
    5



  • Die Blütenblätter und Stängel sind stark behaart, die Blätter sind weich.

Rotklee (Wiesenklee)

  • Standort:
    Wiesen, Felder, lichte Wälder
  • Blütezeit:
    April bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche aufgefiederte Blütenblätter


Ruprechtskraut bzw. Stinkender Storchschnabel

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Parks, Gärten
  • Blütezeit:
    Juni bis September
  • Blütenfarbe:
    rosa-violett
  • Anzahl Blütenblätter:
    5

  • Die gesamte Pflanze kann verfüttert werden. Auffallend ist der intensive Geruch.

S

Salweide

  • Standort:
    Pionierpflanze auch auf Schuttflächen, mag frische, nährstoffreiche Standorte
  • Blütezeit:
    März bis Mai
  • Blütenfarbe:
    silbrig-grün bis gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    kätzchenartige Blüten

Schafgarbe

  • Standort:
    Wiesen und Wegränder
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    weiß, zartes rosa bis pink oder rot
  • Anzahl Blütenblätter:
    viele kleine körbchenförmige Blüten mit meist 5 zungenförmigen Blütenblättern


Scharbockskraut

  • Standort:
    Wald und Hecken, auf feuchten Böden
  • Blütezeit:
    März bis Mai
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    8 - 11



  • Ein Bodendecker, der hauptsächlich im Frühjahr wächst. Ab der Blüte im guten Gemisch füttern.

Scheinerdbeere

  • Standort:
    Wälder und Waldränder, an und unter Hecken
  • Blütezeit:
    Mai bis Juli
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


Schwarz-Erle

  • Standort:
    feuchte Böden in Bruch- und Auwäldern
  • Blütezeit:
    März und April
  • Blütenfarbe:
    bräunlich
  • Anzahl Blütenblätter:
    kätzchenartige Blüten

Sommeraster

  • Standort:
    Ränder von Laubwäldern
  • Blütezeit:
    August bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    verschiedene Farbtöne von rosa, rot, blau, lila
  • Anzahl Blütenblätter:
    körbchenförmige Blütenstände mit zahlreichen Zungen- und Röhrenblüten


Sonnenblume

  • Standort:
    feuchte, nährstoffreiche Böden
  • Blütezeit:
    Juli bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche strahlenförmige Blütenblätter


Sonnenhut

  • Standort:
    sonniger Standort auf nährstoffreichen Böden
  • Blütezeit:
    Juli bis September
  • Blütenfarbe:
    gelb, orange, rot bis purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche strahlenförmige Blütenblätter


Spitzwegerich

  • Standort:
    Wiesen, Parks, Wegränder, Äcker
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    kleine, unscheinbare Blütenblätter


Sternmiere (Grosse Sternmiere, Echte Sternmiere)

  • Standort:
    lichte und krautreiche Laub- und Mischwälder, Hecken und Gebüsche
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    10 (5 bis zur Mitte gespaltene Kronblätter)


Stiefmütterchen

  • Standort:
    Wiesen, Parks, Gärten
  • Blütezeit:
    April bis Mai (auch Oktober bis November)
  • Blütenfarbe:
    alle Farben möglich, auch mehrfarbig
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


Stinkender Storchschnabel bzw. Ruprechtskraut

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Parks, Gärten
  • Blütezeit:
    Juni bis September
  • Blütenfarbe:
    rosa-violett
  • Anzahl Blütenblätter:
    5

  • Die gesamte Pflanze kann verfüttert werden. Auffallend ist der intensive Geruch.

T

Taubnessel, purpurrote

  • Standort:
    Wegränder, Wiesen, Gärten, Äcker
  • Blütezeit:
    März bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    purpur
  • Anzahl Blütenblätter:
    5zählige zwittrige Blüten


Taubnessel, weisse

  • Standort:
    Weg- und Wiesenränder, Hecken, Äcker
  • Blütezeit:
    April bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    5zählige zwittrige Blüten


Tellerkraut (Gewöhnliches Tellerkraut, Postelein, Portulak)

  • Standort:
    nährstoffreiche, sandige Böden
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    weiß oder rosa, kleine rundliche Blüten
  • Anzahl Blütenblätter:
    5


Topinambur

  • Standort:
    Ufer, Wegränder, Brachflächen, in Waldnähe, mag feuchte Böden
  • Blütezeit:
    August bis November
  • Blütenfarbe:
    kräftig gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche strahlenförmig angeordnete Blütenblätter


  • Raue Blätter, kräftiger Stengel, fein behaart. Auch die Knolle kann verfüttert werden (sehr energiereich)

U

V

Vogelknöterich

  • Standort:
    Wiesen, Felder, Äcker, Wegränder
  • Blütezeit:
    Mai bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß bis violett
  • Anzahl Blütenblätter:
    5 - 8 unscheinbare Blütenblätter


Vogelmiere

  • Standort:
    nährstoffreiche, feuchte Böden und Wiesen
  • Blütezeit:
    ganzjährig bei milder Witterung und geschützten Standorten
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    10 (5 zweiteilige Kronblätter)


W

Waldschaumkraut

  • Standort:
    feuchte Wiesen, an Bächen, in Buchen-Mischwäldern
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    6


Wegwarte (Gemeine, Gewöhnliche)

  • Standort:
    Äcker und Weide, entlang von Wegen
  • Blütezeit:
    Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    himmelblau
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche Blütenblätter


Weide (Salweide, Silberweide)

  • Standort:
    Feuchtwiesen, an Wasserläufen und feuchten Gräben
  • Blütezeit:
    März bis Juni
  • Blütenfarbe:
    weiß, flaumige Kätzchen
  • Anzahl Blütenblätter:
    flauschig-weiche Blütenblätter


Weissdorn, Eingriffeliger

  • Standort:
    Hecken, Gebüsche, Waldränder, gern auf kalkhaltigen Böden
  • Blütezeit:
    Mai bis Juni
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    5

Wiesenbärenklau

  • Standort:
    Wiesen, Felder, auf nährstoffreichen und lockeren Böden
  • Blütezeit:
    Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche kleine Blütenblätter (typischer Doldenblüter)



  • Die Blätter können gezackt bis abgerundet sein, sind rauh und leicht behaart.

Wiesenfuchsschwanz

  • Standort:
    Feuchtwiesen und andere eher kühle Standorte
  • Blütezeit:
    April bis Juni
  • Blütenfarbe:
    bräunlich
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche Blüten mit langen Staubfäden

Wiesenlabkraut

  • Standort:
    Fettwiesen, Wegränder, Hecken- und Waldränder
  • Blütezeit:
    April bis Oktober
  • Blütenfarbe:
    weiß bis gelb
  • Anzahl Blütenblätter:
    meist 4, selten 3 oder 5; relativ kleine Blüten


  • Es gibt viele Arten, die alle verfütterbar sind. Die Blätter sind unverwechselbar kreisförmig um den Stil angeordnet.

Wiesen-Margerite

  • Standort:
    Weg- und Waldränder, Wiesen, Felder
  • Blütezeit:
    Juni bis September
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    20 - 25


Wiesensalbei

  • Standort:
    sonnig, an Wiesen und Wegrändern
  • Blütezeit:
    Mai bis August
  • Blütenfarbe:
    dunkelviolett bis blau
  • Anzahl Blütenblätter:
    Lippenblüte mit zwei Staubblättern


  • Gut zu erkennen an der markanten Blüte. Die Blätter fühlen sich ledrig an und haben den typischen Geruch von Salbei.

Wiesenschaumkraut

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Gräben, Bächen
  • Blütezeit:
    April bis Juli
  • Blütenfarbe:
    weiß, blassrosa bis hellviolett
  • Anzahl Blütenblätter:
    4 an einer Scheindolde mit 8 - 20 Blüten


Wilde Möhre

  • Standort:
    Wiesen, Weiden, Wälder
  • Blütezeit:
    Mai bis September
  • Blütenfarbe:
    weiß
  • Anzahl Blütenblätter:
    zahlreiche Blütendolden

Witwenblume

  • Standort:
    Wiesen, Äcker, Wegränder
  • Blütezeit:
    Mai bis August
  • Blütenfarbe:
    violett
  • Anzahl Blütenblätter:
    mehrere Reihen Hüllblätter


  • Stil und Blätter sind samtig behaart. Die Blätter am Boden sind oft ungeteilt, weiter oben werden sie gefiedert.

Z