Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Newsletter des Kaninchenschutz e.V. - August 2020


Liebe Leserinnen und Leser,

normalerweise leiten wir unseren Newsletter mit Worten ein, die unser vielfältiges Themenpotpourri beschreiben.

Heute möchten wir davon abweichen, denn heute möchten wir an dieser Stelle von "Cleo" erzählen. Der Halter von Cleo hatte Kontakt mit einer unserer Pflegestellen aufgenommen. Das Partnertier sei vor 3 Wochen verstorben und man möchte die Kaninchenhaltung aufgeben. Zudem habe das Kaninchen Probleme mit den Zähnen und einen Abszess.

Unsere Pflegestelle versuchte zu helfen. Da sich solche Tiere leider nicht wie "warme Semmeln" vermitteln und das Schlüsselwort "Abszess" fiel, machte unsere Pflegestelle alles möglich und beantragte beim Verein die sogenannte Notfall-Erst-Versorgung.

Bei der Abholung stellte sich heraus, dass das Kaninchen in einer kleinen Holzbox lebte. Der Halter hatte sich schon lange nicht mehr mit dem Tier beschäftigt, er sah sich außer Stande, das Tier aus der Holzbox zu nehmen. Es fehlten Wasser und Futter, das Kaninchen war in einem schlechten, sehr schlechten Zustand. Das Fell struppig, uringetränkt, verfizt und verkotet, Untergewicht - und der sichtbare Abszess.

Immer versuchen wir, positiv an solche Fälle heranzugehen, dem Tier zu helfen - nach vorne blicken.

Hier war kein Blick in die Zukunft möglich. Cleos Zustand (den Namen bekam sie in der Pflegestelle) erschütterte auch die Tierärztin. Der Unterkiefer war gebrochen, der Oberkiefer bestand nur noch aus Eiter. Der Abszess war riesig, er hatte sich bereits ins Kopfinnere gefressen. Alle Zähne waren locker und entzündet, die Ohren vereitert. Wir können die Liste fortsetzen ... - ein Bild des Jammers.

Für Cleo konnten wir nichts mehr tun, außer sie sanft einschlafen zu lassen.

Wir sind wütend, wir sind traurig, wir sind fassungslos. Wir wollen nicht akzeptieren. Ein Tier bedeutet Verantwortung. Suchen Sie sich rechtzeitig Hilfe, ignorieren Sie nicht, wenn ein Tier Hilfe braucht. Nehmen Sie Kontakt zu Tierheimen und Tierschutzvereinen auf. Kein Tier hat ein Schicksal wie Cleo verdient.

Bitte vergessen Sie Cleo nicht, sie steht stellvertretend für viele Tiere, die stumm in Zimmern in Kisten und Käfigen leiden. Suchen Sie sich Hilfe, sehen Sie nicht weg!

Wir danken Ihnen!
Ihr Kaninchenschutz e.V.

Den vollständigen Newsletter finden Sie hier:

Newsletter August 2020:
Notfellchen Cleo und Edgar, Außengehege-Sicherung, Fliegenmaden-Gefahr, Fräulein Elvis, Karotte & Kalender