Kaninchenschutz e.V.

HELFEN mit HERZ!

Leer

Summe: 0,00 €

Welpenstarthilfe - Unterstützung für die Kleinsten


Bei der Aufnahme von Notfalltieren kommt es immer wieder dazu, dass auch trächtige Weibchen aufgenommen werden. Erhalten die trächtigen Weibchen den Status der Notfall-Erstversorgung, werden also finanziell vom Kaninchenschutz e.V. unterstützt, so besteht diese Unterstützung natürlich auch für die Welpen. Hinter der Welpenstarthilfe verbirgt sich die Möglichkeit, speziell den Kleinsten zu helfen.

Kaninchenkinder brauchen für den sicheren Start ins Leben oft nur eine kleine medizinische Hilfestellung. Schon mit 15,00 € kann man die noch so hilflosen Lebewesen im Rahmen einer Impfunterstützung vor Krankheiten schützen. Männliche Welpen müssen, bevor sie in ein neues zu Hause ziehen können, kastriert werden. Mit einem Beitrag von 25,00 € kann ein Teil dieser Kastrationskosten gedeckt werden und die kleinen Racker können in ihre Zukunft starten.

Als Dankeschön für die Unterstützung erhält jeder Welpenstarthelfer eine Urkunde per E-Mail zugesandt. Außerdem kann die Entwicklung der Kleinen jederzeit im Forum des Vereins verfolgt werden - oft inklusive niedlicher Bilder.

Der erste Schritt, um Welpenstarthelfer zu werden, ist eine Überweisung von wahlweise 15,00 € oder 25,00 € an das Konto des Kaninchenschutz e.V.:

Kaninchenschutz e.V.
GLS Bank
BLZ 43060967
Konto-Nr. 4002298400
IBAN DE98430609674002298400
BIC GENODEM1GLS
Betreff: Welpenstarthilfe

Der hier genannte Betreff sollte bitte genau so und ohne Ergänzung angegeben werden, damit die Überweisung zugeordnet werden kann.

Gleichzeitig zu der Überweisung sollte eine E-Mail an diese E-Mail-Adresse geschickt werden:
patenschaft@kaninchenschutz.de
In der E-Mail enthalten sein sollten:

  • der Name, von dem die Überweisung ausging
  • der Betrag, der überwiesen wurde
  • die E-Mail-Adresse, an die die Urkunde verschickt werden soll

Die kleinen Welpen sind sehr dankbar über jede Hilfe, die sie bekommen können, um in ein richtiges Kaninchenleben starten zu können.
Und wir sind es auch!

März 2018: Nele, Lana und 14 Welpen


Mitte März 2018 hat unser aktives Mitglied Nadine N. aus einem Notfall die wunderschöne, etwa zweijährige schwarze Lana mit 5 Jungtieren sowie ihre einjährige Tochter Nele aufgenommen.

Alle Kaninchen - sowohl die Mütter als auch die Jungtiere - haben Wunden am Körper. Vermutlich haben die mit ihnen auf dem Hof lebenden Hühner ihnen diese zugefügt.

Lana hat in ihrem Leben bisher etwa 40 Welpen zur Welt gebracht. Ihre 5 Jungtiere, die Lana noch säugt, wurden mit ihr von Nadine N. aufgenommen: Kiana, Janosch, Jona, Collin und Bela. Es sah bei ihrer Aufnahme alles danach aus, als würden auch in ihrer Pflegestelle bald neue Welpen das Licht der Welt erblicken. Lana war extrem erschöpft, hatte bei ihrer Aufnahme einen kugelrunden Bauch und bereits in ihrem alten Zuhause mit einem neuen Nestbau angefangen.

Die hübsche schwarzweiße Nele hat laut Auskunft der ehemaligen Besiter noch nie Nachwuchs gehabt. Da sie jedoch immer mit unkastrierten Kaninchen zusammenlebte, ist diese Auskunft nicht sicher. Auch Nele hatte bei ihrer Aufnahme einen kugelrunden Bauch und bereits begonnen, Heu für ein Nest zu sammeln. Nele war sehr, sehr müde und schlief fast den gesamten Tag.

Ein paar Tage nach ihrer Aufnahme bei Nadine brachte die kleine, erst ein Jahr alte Nele 12 Welpen zur Welt. Leider haben 3 Welpen die Geburt nicht überlebt. Den lebenden 9 Welpen geht es gut. Mama Nele ist jedoch durch die Geburt sehr erschöpft und geschwächt.

Alle Jungtiere und die beiden Kaninchenmütter Nele und Lana werden vom Kaninchenschutz e.V. unterstützt.

Mit dem Abschluss Ihrer Welpenpatenschaft können Sie den kleinen Kaninchenkindern direkt bei ihrem Start in ein gesundes und behütetes Kaninchenleben helfen.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!